Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: Rettungswagen kollidiert mit Wildschein

Hagenow (ots) - Ein Rettungswagen mit Patienten befuhr am Sonntag gegen 22:00 Uhr die Bundesstraße 5 von Picher kommend, in Fahrtrichtung Groß Krams. Unmittelbar vor dem Fahrzeug wechselte ein Schwarzwild von links über die Fahrbahn. Der Fahrer konnte eine Kollision trotz der eingeleiteten Gefahrenbremsung nicht mehr verhindern.

Das Wildschwein verendete am Unfallort. Auf Grund des entstandenen Sachschadens von mehreren tausend Euro war der Rettungswagen nicht mehr fahrbereit.

Die Patienten und die Rettungskräfte wurden durch den Unfall nicht verletzt, die Patienten wurden vor Ort von einem nachgeforderten Rettungswagen übernommen und ins Hagenower Krankenhaus verbracht.

Harald Stein
Polizeihauptkommissar
Polizeirevier Hagenow 

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
PHKin Isabel Wenzel
Telefon: 038208/888-2040
Fax: 038208/888-2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208/888-2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rostock

Das könnte Sie auch interessieren: