Das könnte Sie auch interessieren:

FW-GE: Brand einer Dachterrasse in Ückendorf

Gelsenkirchen (ots) - Am frühen Nachmittag wurde die Feuerwehr Gelsenkirchen zu einer starken Rauchentwicklung ...

FW-EN: Verkehrsunfall zwischen 2 PKW. Eine Person musste patientenorientiert aus dem Auto befreit werden.

Gevelsberg (ots) - Am 30.06. um 16:08 Uhr wurden die hauptamtlichen Kräfte der Feuerwehr Gevelsberg zu einem ...

POL-ROW: ++ Brand eines Wohn- und Geschäftshauses + Unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein in Verkehrskontrolle geraten ++

Rotenburg (ots) - + Brand eines Wohn- und Geschäftshauses + Sottrum. Am Sonntagmorgen gegen 07:45 Uhr ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Rostock

09.02.2017 – 03:10

Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: Tatverdächtige nach Sachbeschädigung gestellt

Rostock (ots)

Aufgrund eines Zeugenhinweises zu einer Sachbeschädigung an einer Bushaltestelle im Rostocker Stadtteil Groß Klein konnten zwei Tatverdächtige wenig später im Fußgängertunnel nach Lütten Klein gestellt werden.

Der Vorfall ereignete sich gegen 23:00 Uhr im Gerüstbauerring. Die beiden 16-Jährigen hatten abwechselnd gegen die Seitenscheibe der Haltestelle getreten, bis diese zu Bruch ging. Anschließend flüchteten sie. Aufgrund der guten Personenbeschreibung konnten die Beamten des Polizeireviers Lichtenhagen die Tatverdächtigen wenig später stellen und vorläufig festnehmen.

Die beiden Rostocker waren erheblich alkoholisiert (Atemalkoholwert 1,21 bzw. 1,33 Promille). Sie wurden im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen ihren Eltern übergeben. Gegen die Jugendlichen wird jetzt wegen Sachbeschädigung ermittelt.

Yvonne Hanske
Einsatzleitstelle

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
PHKin Isabel Wenzel
Telefon: 038208/888-2040
Fax: 038208/888-2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208/888-2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Rostock
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung