Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Rostock

28.01.2017 – 00:13

Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: Schwerer Unfall auf einer Kreisstraße nahe Gnoien

Gnoien (ots)

Am Freitag kam es gegen 19:30 Uhr auf der Kreisstraße 47 zwischen Gnoien und Boddin zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem ein 31-jähriger Fahrzeugführer tödliche Verletzungen erlitt.

Der aus der Region stammende Fahrer eines LKW Mercedes kam in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Straßenbaum. Hierbei erlitt der Fahrer schwerste Verletzungen, so dass er an der Unfallstelle nicht mehr ansprechbar war. Trotz der sofortigen Erstversorgung durch vier Rettungssanitäter konnte der eingesetzte Notarzt nur noch den Tod des Fahrers feststellen. Die ebenfalls eingesetzten Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Gnoien, Wasdow und Viecheln bargen das Unfallopfer aus dem Fahrzeugwrack.

Am Mercedes entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Auch der Straßenbaum ist erheblich beschädigt, so dass der Gesamtschaden auf etwa 18.500 Euro geschätzt wird. Das Kriminalkommissariat Güstrow hat unverzüglich die Ermittlungen aufgenommen. Ein Mitarbeiter der DEKRA kam zur Ermittlung des Unfallherganges zum Einsatz.

Torsten Sprotte
Erster Polizeihauptkommissar
Polizeiführer vom Dienst	 

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
PHKin Isabel Wenzel
Telefon: 038208/888-2040
Fax: 038208/888-2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208/888-2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rostock
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rostock