Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Rostock

26.11.2016 – 16:37

Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: Sexueller Übergriff im Rostocker Stadthafen

Rostock (ots)

Wie der Polizei bekannt wurde, soll sich bereits am Donnerstagabend 
eine sexuelle Nötigung am Warnowufer in Rostock zugetragen haben. 
Dabei wurde eine 24-jährige Frau von einem unbekannten Täter 
unsittlich berührt.

Die Geschädigte kam am 24.11.2016 gegen 22:45 Uhr vom Historischen 
Weihnachtsmarkt und wollte auf einem Parkplatz am Warnowufer in ihr 
Fahrzeug steigen. Hier wurde sie plötzlich von einem unbekannten Mann
angefallen, der ihr unter die Bekleidung griff. Durch Tritte konnte 
sie sich aus der Situation befreien und mit ihrem Fahrzeug davon 
fahren.

Den Täter kann sie wie folgt beschreiben:
-	ca. 1,80 m groß
-	kräftige Statur
-	dunkle Kleidung, Kapuze
-	Tuch bis über die Nase gezogen.

Zur Aufklärung der Straftat bittet die Polizei nun um Mithilfe! Wer 
kann Angaben zum Vorfall oder zum Täter machen? Hinweise nimmt der 
Kriminaldauerdienst Rostock unter der Telefonnummer 0381 - 4916 1616,
jede andere Polizeidienststelle oder die Internetwache der Polizei 
unter www.polizei.mvnet.de entgegen.

H. Lerke
Polizeiführer vom Dienst 

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
PHKin Isabel Wenzel
Telefon: 038208/888-2040
Fax: 038208/888-2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208/888-2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell