Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: Verdacht der Jagdwilderei in Scharbow

Hagenow (ots) - Bereits am 29.10.2016 erhielt die Hagenower Polizei kurz nach 17 Uhr den Hinweis, dass in einem Jagdgebiet in der Ortschaft Scharbow (Landkreis Ludwigslust-Parchim) eine oder mehrere Personen unberechtigt der Jagd nachgehen.

Die sofort eingesetzten Polizisten hörten aus dem Waldgebiet einen Schuss brechen und gingen dem Geräusch nach. Sie stellten wenig später zwei Männer mit ihren Jagdwaffen fest. Die beiden Waffen stellten die Beamten sicher. Am folgenden Sonntag fanden die Jagdberechtigten des Reviers im Wald ein frisch geschossenes Rehwild auf.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die beiden Tatverdächtigen im Alter von 47 und 70 Jahren müssen sich nun wegen Jagdwilderei verantworten.

René Kubischok
Kriminalhauptkommissar
Polizeirevier Hagenow 

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
PHKin Isabel Wenzel
Telefon: 038208/888-2040
Fax: 038208/888-2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208/888-2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rostock

Das könnte Sie auch interessieren: