Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: Verkehrsbehinderungen nach Unwetter im Bereich Nordwestmecklenburg

Rostock (ots) - Über den Notruf der Polizei gingen in den frühen Morgenstunden ab ca. 03:20 Uhr eine Vielzahl von Meldungen über Verkehrsbehinderungen ein. Einsetzender Starkregen und schwere Sturmböen ließen Bäume umstürzen oder Äste auf Fahrbahnen herabfallen. Das Unwetter traf vor allem den Landkreis Nordwestmecklenburg. Der Straßenverkehr auf den Bundesstraßen B105 und B106 kam zeitweilig an mehreren Stellen zum Erliegen. Zum Glück blieben jedoch Personenschäden aus. Der Polizei wurden bislang nur wenige leichte Verkehrsunfälle mit Sachschaden gemeldet. Die umgestürzten Bäume werden gegenwärtig durch die Feuerwehren des Landkreises von den Straßen geräumt.

Christian Eckermann
Polizeihauptkommissar
Polizeiführer vom Dienst 

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
PHKin Isabel Wenzel
Telefon: 038208/888-2040
Fax: 038208/888-2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208/888-2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rostock

Das könnte Sie auch interessieren: