Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: Ca. 10.000 Euro Sachschaden nach Küchenbrand in Wismar

Wismar (ots) -

Am Samstagabend kam es in Wismar zu einem Küchenbrand bei dem ein 
Sachschaden von geschätzten 10.000 Euro entstand.
Gegen 21:00 Uhr erhielt die Polizei über den Notruf Kenntnis von dem 
Küchenbrand in der Hanns-Rothbarth-Straße am Wismarer Friedenshof.
Nach derzeitigen Erkenntnissen kam der minderjährige Sohn der 
Mieterin versehentlich mit seinem Ellenbogen gegen den Herd und 
schaltete dabei eine Herdplatte ein auf der eine Pfanne mit Öl stand.
Diese erhitzte sich in der weiteren Folge derart stark, dass sie 
Feuer fing. Nachdem der Brandmelder anschlug, brachte die Mutter sich
und das Kind umgehend in Sicherheit indem sie die Wohnung verließen 
und die Rettungskräfte alarmierten. Bei dem Eintreffen der Feuerwehr 
brannte bereits die über dem Herd befindliche Dunstabzugshaube. Das 
Feuer konnte wenige Minuten später gelöscht werden. Die Wohnung kann 
derzeit weiter bewohnt, der Küchenbereich jedoch durch den 
entstandenen Schaden nicht genutzt werden. Personen wurden bei dem 
Brand nicht verletzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen 
des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung aufgenommen. 

André Falke, Polizeihauptrevier Wismar, Dienstgruppenleiter

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
PHKin Isabel Wenzel
Telefon: 038208/888-2040
Fax: 038208/888-2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208/888-2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rostock

Das könnte Sie auch interessieren: