Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: Rostocker Polizei ermittelt nach Handtaschenraub

Rostock (ots) - Ein unbekannter Täter schlug am Dienstag gegen 16:45 Uhr in der Rostocker Südstadt zu. Eine 85-jährige Rostockerin befand sich fußläufig in der Röntgenstraße. Plötzlich schubste die Geschädigte ein unbekannter Täter von hinten, so dass sie stürzte. Der Tatverdächtige entriss seinem Opfer gewaltsam die Handtasche und flüchtete.

Die geschädigte Frau blieb zum Glück unverletzt. In der Handtasche befanden sich neben persönlichen Dokumenten die Geldbörse mit wenig Bargeld.

Trotz sofort eingeleiteter Fahndung konnte der tatverdächtige Mann entkommen. Die Rostocker Kriminalpolizei hat umgehend die Ermittlungen wegen Raubes aufgenommen.

Torsten Sprotte
Erster Polizeihauptkommissar
Polizeiführer vom Dienst 

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
PHKin Isabel Wenzel
Telefon: 038208/888-2040
Fax: 038208/888-2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208/888-2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rostock

Das könnte Sie auch interessieren: