Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Rostock

23.11.2015 – 16:05

Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: Versuchte gefährliche Körperverletzung an vier syrischen Jugendlichen in Schwerin

Schwerin (ots)

Am 21.11.2015 gegen 18:30 Uhr kam es an der Straßenbahnhaltestelle 
"Eutiner Straße" in Schwerin zu einer versuchten gefährlichen 
Körperverletzung. Vier syrische Jugendliche im Alter zwischen 14 und 
16 Jahren wollten mit der Straßenbahn von Lankow aus in Richtung 
Großer Dreesch fahren, als sich ihnen eine circa 10-köpfige 
Personengruppe näherte.  Die Männer und Frauen der Gruppe 
beschimpften und beleidigten die Flüchtlinge und schubsten einen der 
Jugendlichen grob mit der Schulter. Als die Geschädigten daraufhin 
die Flucht in Richtung der Flensburger Straße ergriffen, grölten 
ihnen die Angreifer hinterher und warfen Steine und Flaschen in ihre 
Richtung. Die Jugendlichen entkamen unverletzt und informierten die 
Polizei. Der Staatsschutz der Kriminalpolizeiinspektion Schwerin hat 
die Ermittlungen aufgenommen.
Zur Aufklärung der Straftat bittet die Polizei um Mithilfe. Es werden
Zeugen gesucht, die den Vorfall beobachtet haben oder Hinweise geben 
können. Angaben dazu bitte an die Einsatzleitstelle des 
Polizeipräsidiums Rostock unter der Telefonnummer 038208 / 888 22 22,
jede andere Polizeidienststelle oder die Internetwache unter 
www.polizei.mvnet.de. 

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
PHKin Isabel Wenzel
Telefon: 038208/888-2040
Fax: 038208/888-2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208/888-2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rostock

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rostock