Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: Polizeipräsident Laum äußert sich zu den aktuellen Enthüllungen beim FC Hansa

Rostock (ots) -

Reaktion des Polizeipräsidenten Thomas Laum auf den in der Presse 
bekannt gewordenen Mailverkehr zwischen Vorstandsvorsitzendem und 
Vertretern der Fanszene des FC Hansa Rostock:

"Die aktuell veröffentlichten Unterlagen aus dem Innenleben des 
Vereins FC Hansa Rostock offenbaren eine erschreckende Nähe des 
Vorstandsvorsitzenden Michael Dahlmann zu den sogenannten Ultras. Die
seitens der Polizei immer wieder gehegten und geäußerten 
Befürchtungen sind damit noch deutlich übertroffen worden.

Teile dieser Fanszene stehen nicht nur für Gewalt und Ausschreitungen
anlässlich von Fußballspielen, wodurch sie dem Verein und der Region 
immer wieder erheblichen Schaden zufügen. Sie stehen auch für 
hasserfüllte Angriffe und Gewalt gegen Mitarbeiter und Einrichtungen 
der Polizei.

Ich hoffe, dass es dem Verein gelingen wird, Rahmenbedingungen auch 
personeller Art zu schaffen, die den Verein wieder zu einem 
uneingeschränkten Sicherheitspartner machen." 

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
PHKin Isabel Wenzel
Telefon: 038208/888-2040
Fax: 038208/888-2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208/888-2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rostock

Das könnte Sie auch interessieren: