Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Rostock mehr verpassen.

15.08.2015 – 02:12

Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: Gefährliche Körperverletzung zum Nachteil eines Asylbewerbers in Güstrow

Rostock/Güstrow (ots)

Am 14.08.2015 wurde im Bereich des Rosengartens in 18273 Güstrow ein aus Afrika stammender Asylbewerber durch einen 25 jährigen männlichen Tatverdächtigen aus Güstrow mit einer Bierflasche angegriffen und verletzt. Durch eine sofort eingeleitete Tatortnahbereichsfahndung konnte der Täter ermittelt und vorläufig festgenommen werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Michael Hollien Polizeihauptkommissar

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
PHKin Isabel Wenzel
Telefon: 038208/888-2040
Fax: 038208/888-2006
E-Mail: pp-hro@gmx.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208/888-2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell