Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: An Bushaltestelle: Jugendliche verprügeln 20-jährigen Monheimer - Monheim - 1905085

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (15. Mai 2019) hat eine Gruppe von acht bis zehn Jugendlichen an der ...

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

POL-ME: Vermisstenfahndung nach erkranktem, unbegleitetem Flüchtling - Velbert - 1905134

Mettmann (ots) - Aus einem Velberter Jugendwohnheim wird seit ein paar Tagen ein Jugendlicher vermisst, welcher die ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Rostock

28.03.2015 – 04:27

Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: Couragierte Rostocker hielten Täter einer Schlägerei fest

Rostock (ots)

In den frühen Morgenstunden des 28.03.2015 kam es gegen 02:00 Uhr in der Warnowallee im Stadtteil Lütten-Klein zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen fünf Personen. Zunächst kam es zwischen einem Pärchen und einer Gruppe aus drei jungen Männern zu einer verbalen Auseinandersetzung vor dem Gebäude der OSPA.

Im weiteren Verlauf schlug ein Tatverdächtiger der Frau von hinten gegen den Kopf. Der ihr zu Hilfe eilende Freund wurde von den drei Tatverdächtigen ebenfalls mit Faustschlägen ins Gesicht attackiert.

Ein Tatverdächtiger konnte durch Passanten noch am Tatort bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Die beiden anderen Tatverdächtigen konnten durch die Beamten noch in Tatortnähe gestellt werden. Alle drei Beschuldigten waren zum Tatzeitpunkt erheblich alkoholisiert. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen konnten sie ihren Weg fortsetzten. Sie müssen sich jedoch wegen einfacher bzw. gefährlicher Körperverletzung verantworten.

Das Pärchen kam zur weiteren Untersuchung und Behandlung ihrer Kopf- und Gesichtsverletzungen ins Klinikum.

Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen.

Steffen Kaiser
Polizeikommissar
Polizeirevier Rostock Lichtenhagen 

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
PHKin Isabel Wenzel
Telefon: 038208/888-2040
Fax: 038208/888-2006
E-Mail: pp-hro@gmx.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208/888-2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Rostock
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rostock