Das könnte Sie auch interessieren:

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Rostock

21.03.2015 – 03:24

Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: Unbekannter versucht Kind in Auto zu ziehen

23936 Plüschow (Landkreis Nordwestmecklenburg) (ots)

Am Freitagnachmittag gegen 16:00 Uhr versuchte ein unbekannter Mann, ein 10-jähriges Mädchen in sein Auto zu ziehen. Das Mädchen befand sich mit einer gleichaltrigen Freundin auf dem Weg zum Schloss in Plüschow. Der unbekannte Täter überholte die Mädchen, wendete am Schloss und hielt auf Höhe des Kindes an. Die Freundin befand sich einige Meter entfernt. Der Unbekannte rief das Kind zu sich, und versuchte dann sofort, sie in das Auto zu ziehen. Das Mädchen konnte sich zu Boden werfen und rief laut um Hilfe. Nachdem die Freundin hinzukam, ließ der Unbekannte von dem Mädchen ab und flüchtete mit dem Fahrzeug in unbekannte Richtung.

Die Kriminalpolizei ermittelt wegen einer versuchten Freiheitsberaubung und bittet um Mithilfe der Bevölkerung:

Wer hat die Tathandlung beobachtet oder kann Angaben zu dem Fahrzeug machen? Bei dem PKW handelt es sich wahrscheinlich um einen VAN der Marke VW, braun oder goldfarben, und Schriftzeichen an beiden vorderen Türen. Der unbekannte Mann war zwischen 20 und 30 Jahre alt und ca. 1,75 m groß. Er trug einen sogenannten 3-Tage-Bart und eine viereckige Brille mit blauen Rahmen. Bekleidet war der Mann mit einer schwarzen Lederjacke und einer blauen Jeanshose.

Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst in Wismar unter der Telefonnummer 03841-722 156, jede andere Polizeidientstelle oder die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de entgegen.

Peter Teichert
Erster Polizeihauptkommissar
Polizeiführer vom Dienst 

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
PHKin Isabel Wenzel
Telefon: 038208/888-2040
Fax: 038208/888-2006
E-Mail: pp-hro@gmx.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208/888-2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Rostock
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung