Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

14.02.2015 – 06:44

Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: Schwere Brandstiftung in Rostock

Rostock (ots)

Am 14.02.2015 kam es gegen 03:00 Uhr zu einer schweren Brandstiftung in der Wismarschen Straße in Rostock. Dabei setzten bisher unbekannte Täter eine Papiertonne im Kellerbereich in Brand. Nach Auslösen von Hausrauchmeldern verständigten Bewohner des Hauses die Feuerwehr. Die im Haus befindlichen 12 Personen hatten noch vor Eintreffen der Feuerwehr und der Polizei das Haus selbständig verlassen können. Personen wurden dabei nicht verletzt. Alle Mieter durften nach den Löscharbeiten wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Die Kriminalpolizei Rostock hat die Ermittlungen zu dieser Brandstiftung aufgenommen.

Maik Schwabe
Polizeihauptkommissar
Polizeiführer vom Dienst 

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
PHKin Isabel Wenzel
Telefon: 038208/888-2040
Fax: 038208/888-2006
E-Mail: pp-hro@gmx.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208/888-2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Rostock
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung