Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: Sperrung der Schweriner Umgehungsstraße nach Verkehrsunfall

Schwerin (ots) - Der 34-jähriger Fahrer eines Ford Mondeo befuhr in Schwerin an der Hugo Pfohe Kreuzung die Auffahrt zur Umgehungsstraße in Richtung Dreesch. Als er beabsichtigte von seinem Einfädelungsstreifen auf die zweispurige Fahrbahn zu fahren, schätze er den Abstand zu einem Lkw falsch ein.

Der Ford wurde vom Lkw erfasst und drehte sich in weiterer Folge über die Fahrbahn in die Leitplanken. Personen wurden hierbei glücklicherweise nicht verletzt. Bislang wird von einem Sachschaden in Höhe von ca. 6000,00 Euro ausgegangen.

Die Umgehungsstraße musste gegen 12:40 Uhr für ca. 10 Minuten voll gesperrt werden. Anschließend wurde der Verkehr auf einer Fahrbahn an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

Sandra Reinke
Polizeioberkommissarin
Polizeihauptrevier Schwerin 

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
PHKin Isabel Wenzel
Telefon: 038208/888-2040
Fax: 038208/888-2006
E-Mail: pp-hro@gmx.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208/888-2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rostock

Das könnte Sie auch interessieren: