Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: Motorradfahrer bei Unfall lebensbedrohlich verletzt

Wittenburg (ots) - Am Sonntag ereignete sich gegen 14:50 Uhr auf der Umgehungsstraße Wittenburg (Landesstraße 04) ein Verkehrsunfall bei dem ein Motorradfahrer lebensbedrohlich und vier weitere Personen leicht verletzt wurden.

Ersten Erkenntnissen nach befuhren der 27jähriger Fahrer eines PKW Ford Kuga sowie der 49-jähriger Motorradfahrer die Landesstraße 04 aus Waschow kommend in Richtung Hagenow. Auf Grund seiner nicht angepassten, zu hohen Geschwindigkeit fuhr der Kradfahrer auf den voraus fahrenden PKW in Höhe des Einmündungsbereiches der Zufahrt zum Alpincenter ( 70km/h) auf. Anschließend wurde der Biker auf einen entgegenkommenden PKW BMW geschleudert. Hierdurch erlitt er lebensbedrohlich verletzt. Nach der ambulanten Erstversorgung wurd der Motorradfahrer nun im Schweriner Krankenhaus behandelt.

Der 26-jährige Fahrer des BMW, sowie die 33-jährige Beifahrerin des PKW Ford und der 17-jährige Beifahrer im BMW wurden leicht verletzt ins Krankenhaus Hagenow gebracht. Der Fahrzeugführer des PKW Ford wurde ebenfalls leicht verletzt ins Krankenhaus Hagenow gebracht.

Während der Unfallaufnahme wurde die Landesstraße kurzzeitig gesperrt. Der Sachschaden beträgt ca. 11.000 Euro.

Karsten Dommer 
Polizeihauptkommissar
Polizeirevier Hagenow 

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
PHKin Isabel Wenzel
Telefon: 038208/888-2040
Fax: 038208/888-2006
E-Mail: pp-hro@gmx.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208/888-2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rostock

Das könnte Sie auch interessieren: