Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: Körperverletzung mit ausländerfeindlichem Hintergrund

Schwerin (ots) - Am Freitagabend gegen 20:50 Uhr befand sich ein 28-jähriger somalischer Staatsbürger mit zwei Bekannten, welche ebenfalls aus Afrika stammen, in einer Straßenbahn im Stadtteil Mueßer Holz. Bereits in der Straßenbahn wurden die drei ausländischen Staatsangehörige durch 3 männliche Personen wegen Ihrer ethnischen Abstammung beschimpft und beleidigt. Der 28-jährige Geschädigte stieg an der Haltestelle Keplerstraße aus der Straßenbahn.Die drei männlichen Personen folgten ihm. Ein 28-jähriger Schweriner schlug dann unvermittelt mit der Faust den Geschädigten zu Boden. Der Tatverdächtige schlug anschließend mit einer mitgeführten Flasche den am Boden liegenden Geschädigten ins Gesicht. Der Geschädigte erlitt Kopfverletzungen und musste zur weiteren medizinischen Beobachtung in die Schweriner Helios-Klink verbracht werden. Nach Zeugenhinweisen und unter Beteiligung von beherzten Schweriner Einwohnern konnten Polizeibeamte des Polizeihauptreviers Schwerin den Tatverdächtigen nach im Nahbereich des Tatortes vorläufig festnehmen. Der Tatverdächtige stand unter Einwirkung von Alkohol. Er wurde zur Verhinderung weiterer Straftaten ins polizeiliche Gewahrsam genommen.

Peter Teichert
Erster Polizeihauptkommissar
Polizeiführer vom Dienst 

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
PHKin Isabel Wenzel, ANin Manuela Kunze
Telefon: 038208/888-2040/2041
Fax: 038208/888-2006
E-Mail: pp-hro@gmx.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208/888-2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rostock

Das könnte Sie auch interessieren: