Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: Beim Versuch in ein Schmuckgeschäft einzubrechen konnten drei Täter durch die Polizei auf frischer Tat gestellt werden

Boizenburg (ots) - Gegen 00:30 Uhr unmittelbar nach dem Versuch in ein Schmuckgeschäft in der Boizenburger Innenstadt einzubrechen, konnten drei dringend tatverdächtige männliche Personen nach Hinweis des Geschäftsinhabers durch die unmittelbar nach der Tat eintreffenden Funkstreifenwagenbesatzungen vorläufig festgenommen werden.

Um Zugriff zu den in den Auslagen des Schmuckgeschäftes befindlichen 
Uhren und den Schmuck zu erlangen, nutzten die Täter einen in der 
näheren Umgebung liegenden Betonfuß einer Baustellenabsperrung, den 
sie mehrfach - im in der Nachbarschaft liegenden Polizeirevier 
ebenfalls akustisch deutlich wahrnehmbar - gegen die 
Schaufensterscheibe stießen. Die Sicherheitsschaufensterscheibe hielt
diesem Angriff zwar Stand, wurde jedoch großflächig an mehreren 
Stellen beschädigt. Es entstand ein Sachschaden von etwa 10.000,- 
EUR. Personen wurden nicht verletzt.

Gegen die drei polizeilich bekannten Tatverdächtigen wird nun wegen 
eines versuchten Einbruchdiebstahls ermittelt.

H.-E. Heuer
Polizeikommissar
Dienstgruppenleiter
Polizeirevier Boizenburg 

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
PHKin Isabel Wenzel, ANin Manuela Kunze
Telefon: 038208/888-2040/2041
Fax: 038208/888-2006
E-Mail: pp-hro@gmx.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208/888-2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rostock

Das könnte Sie auch interessieren: