Das könnte Sie auch interessieren:

POL-OG: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Offenburg und des Polizeipräsidiums Offenburg - Oberkirch - Mutmaßliche Amphetaminküche ausgehoben

Oberkirch (ots) - Beamten der Kripo Offenburg ist ein Schlag gegen einen mutmaßlichen Dealer geglückt. Der ...

POL-DO: Polizei sucht Einbrecher mit Lichtbildern!

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0094 Am 5.Dezember 2018 kam es in der Willstätterstraße in Dortmund-Rahm gegen ...

POL-MS: Über Eisplatte geschleudert und überschlagen - Autofahrer auf der A 1 schwer verletzt

Münster (ots) - Auf der Autobahn 1 Richtung Osnabrück sind zwischen dem Kreuz Münster-Süd und Münster-Nord ...

12.08.2014 – 02:13

Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: Ergänzungsmeldung: Unfall mit Geisterfahrer auf der BAB 20 - Zwei Leichtverletzte

Rostock (ots)

Am gestrigen Abend gegen 22:15 Uhr kam es auf der BAB 20 zwischen den Anschlussstellen Bad Sülze und Tessin zu einem Verkehrsunfall zwischen drei PKW. Ein 56jähriger PKW-Fahrer aus Polen fuhr zwischen den Anschlussstellen Tessin und Bad Sülze auf der Richtungsfahrbahn Lübeck auf der Überholspur in die falsche Richtung. Ein entgegenkommender PKW-Fahrer konnte einen Frontalzusammenstoß nur durch ein Ausweichmanöver nach rechts verhindern. Dabei kam es zur seitlichen Berührung der beiden Fahrzeuge. Beide PKW-Fahrer wurden dabei leicht verletzt. Bei einem weiteren PKW kam es durch umherfliegende Teile zu einer Beschädigung der Frontscheibe.

Die Autobahn war für 2 Stunden voll gesperrt. Der Verkehr wurde ab 
Bad Sülze abgeleitet.

Die Ursache für das Fehlverhalten des polnischen Ford-Fahrers konnte 
vor Ort nicht geklärt werden. Es wird hierzu weiter ermittelt.
Der Gesamtsachschaden wird auf ca. 15.500 EUR geschätzt.

Axel Ulrich
Polizeihauptkommissar
Dienstgruppenleiter
AVPR Dummerstorf 

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
PHKin Isabel Wenzel, ANin Manuela Kunze
Telefon: 038208/888-2040/2041
Fax: 038208/888-2006
E-Mail: pp-hro@gmx.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208/888-2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Rostock
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rostock