Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: Brand eines Sattelzuges verursacht hohen Sachschaden

Sternberg (ots) - Der 43-jährige Fahrer einer Zugmaschine mit Sattelanhänger stellte gegen 18:10 Uhr während der Fahrt eine Rauchentwicklung zwischen den geladenen Strohballen fest. Er hielt das Fahrzeug in der Ortslage Göhren (bei Crivitz)an und stieg aus dem Fahrerhaus aus. Kurz darauf erfassten die Flammen auch schon die Zugmaschine.

Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren aus Göhren, Tramm und Crivitz brachten das Feuer schnell unter Kontrolle. Der Fahrzeugführer blieb unverletzt. Das Fahrzeuggespann brannte vollständig aus. Es entstand ein Sachschaden von etwa 100.000 Euro.

Der Kriminaldauerdienst der Polizeiinspektion Ludwigslust hat die Ermittlungen zum Brand aufgenommen. Ein Sachverständiger der DEKRA konnte lediglich einen technischen Defekt an der Zugmaschine und dem Sattelanhänger ausschließen. Wie das Feuer ausbrechen konnte bleibt weiter zu ermitteln.

Torsten Sprotte
Erster Polizeihauptkommissar
Polizeiführer vom Dienst 

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
PHKin Isabel Wenzel, ANin Manuela Kunze
Telefon: 038208/888-2040/2041
Fax: 038208/888-2006
E-Mail: pp-hro@gmx.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208/888-2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rostock

Das könnte Sie auch interessieren: