Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: Verkehrsunfall mit zwei Schwerverletzten auf der Bundesautobahn A 19

Rostock (ots) - Am Sonntag kam es gegen 17:30 Uhr auf der Autobahn A 19 zu einem schweren Verkehrsunfall. Etwa auf Höhe der Ortschaft Alt Schwerin stürzte ein norwegischer Motorradfahrer mit seiner Begleiterin.

Der 59-jährige Fahrer und seine 56-jährige Sozia wurden schwer verletzt in das Krankenhaus Plau am See verbracht. Die Autobahn war kurzzeitig wegen des Einsatzes zweier Rettungshubschrauber voll gesperrt.

Ursache war der Verlust der Kontrolle über das Fahrzeug wegen eines Insekts, dass bei voller Fahrt in den Helm des Fahrers gelangte und ihn ins Gesicht stach. Der Kradfahrer erlitt dadurch einen allergischen Schock.

Bernd Hahn
Polizeihauptmeister
Autobahn- und Verkehrspolizeirevier Dummerstorf 

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
PHKin Isabel Wenzel, ANin Manuela Kunze
Telefon: 038208/888-2040/2041
Fax: 038208/888-2006
E-Mail: pp-hro@gmx.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208/888-2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rostock

Das könnte Sie auch interessieren: