Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

POL-SU: Öffentlichkeitsfahndung nach mutmaßlichem Exhibitionisten

Siegburg (ots) - Anfang Oktober 2018 meldete ein Zeuge der Polizei einen Verdächtigen, der sich im Bereich des ...

06.06.2014 – 18:45

Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: Kradfahrer bei Zusammenstoß mit PKW schwer verletzt

Rostock (ots)

Am 06.06.2014 gegen 15.11 Uhr wurde durch die Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Rostock die Funkeinsatzmittel des Polizeireviers Rostock Dierkow zum Unfallort 18055 Rostock Neubrandenburger Straße Einmündung Fritz-Mackensen-Weg beordert. Grund des Einsatzes war ein Verkehrsunfall PKW / Krad /Krad mit mehreren Verletzten Personen. Die verursachende PKW Fahrerin befuhr die Neubrandenburger Straße in Richtung Kessin mit Ihrem PKW Opel Vectra-Signum und wollte an der Einmündung nach links in den Fritz-Mackensen-Weg abbiegen. Hierbei beachtete Sie nicht die entgegenkommende Kräder. Ein Kradfahrer wurde schwerstens und der zweite wurde schwer Verletzt. Die Verletzten wurden zur Behandlung in die Klinik gefahren und dort stationär aufgenommen. Während der Unfallaufnahme wurde der Unfallort halbseitig gesperrt. Bei der Unfallverursacherin wurde bei der Unfallaufnahme ein Atemalkoholwert von 1,90 Promille festgestellt. Weiterhin waren in dem PKW der Verursacherin zwei Kinder im Alter von 2 und 6 Jahren. Nach der Durchgeführten Blutentnahme und Sicherstellung des Führerscheines wurde die Verursacherin nach Hause gefahren. Zur Unfallursachenermittlung wurde Dekra hinzugezogen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlung aufgenommen.

Jens Dippel
Polizeioberkommissar
Polizeirevier Rostock-Dierkow 

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
PHKin Isabel Wenzel, ANin Manuela Kunze
Telefon: 038208/888-2040/2041
Fax: 038208/888-2006
E-Mail: pp-hro@gmx.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208/888-2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Rostock
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rostock