Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: Feuer vernichtet reetgedecktes Wohnhaus in Soltow

Boizenburg (ots) - Wie bereits gemeldet (siehe PM vom 12.03.2014, 23:10 Uhr) kam es aus bisher unbekannter Ursache zum Ausbruch eines offenen Feuers im Dachstuhl des reetgedeckten Wohnhauses. Die Flammen griffen schnell auf das gesamte Dach über.

Der 65-jährige Eigentümer des Hauses entdeckte den Brand selbst. Seine 64-jährige Ehefrau informierte sofort den Polizeinotruf 110. Beide Geschädigte konnten ihr Wohnhaus noch rechtzeitig verlassen. Sie erlitten einen Schock, blieben aber ansonsten unverletzt.

Zur Brandbekämpfung kamen die Freiwilligen Feuerwehren aus Brandekow/Teldau, Besitz, Boizenburg, Gülze, Neu Garge, Niendorf und Vorderhagen mit 51 Kameraden zum Einsatz. Das Feuer vernichtete das Haus vollständig, ein Übergreifen der Flammen auf die nur wenige Meter entfernt stehenden weiteren Gebäude konnten sie jedoch verhindern. Es entstand ein geschätzter Sachschaden von etwa 500.000 Euro.

Die Kriminalpolizei der Polizeiinspektion Ludwigslust hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Torsten Sprotte
Erster Polizeihauptkommissar
Polizeiführer vom Dienst 

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
PHKin Isabel Wenzel, ANin Manuela Kunze
Telefon: 038208/888-2040/2041
Fax: 038208/888-2006
E-Mail: pp-hro@gmx.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208/888-2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rostock

Das könnte Sie auch interessieren: