Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: Brandstiftung im Studentenwohnheim

Rostock/Wismar (ots) - Am 09.03.2014 versuchten unbekannte Täter gegen 06:25 Uhr in einem Studentenwohnheim in der Friedrich Wolf Straße in 23966 Wismar eine Tür zu entzünden, die sich im Inneren des Wohnheimes befand. Dabei wurde die linke Türzarge beschädigt. Ein Bewohner des Wohnheimes wurde durch die angelaufene Brandmeldeanlage geweckt. Das Feuer ging von selbst aus. Personen waren zwar gefährdet, wurden aber nicht verletzt und es mussten auch keine Personen evakuiert werden. Der Einsatz der Feuerwehr war nicht notwendig. Am Brandort konnten Spuren gesichert werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Im Nahbereich des Wohnheimes brannte zur selben Zeit ein Container mit Restmüll vollständig aus. Wenn jemand sachdienliche Hinweise geben kann, sind diese an das Polizeihauptrevier Wismar zu richten unter der Telefonnummer 03841-2030.

Michael Hollien PfvD

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
PHKin Isabel Wenzel, ANin Manuela Kunze
Telefon: 038208/888-2040/2041
Fax: 038208/888-2006
E-Mail: pp-hro@gmx.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208/888-2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rostock

Das könnte Sie auch interessieren: