Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: Täter nach Schmiererei an Flüchtlingsunterkunft in Groß Lüsewitz ermittelt

Rostock / Groß Lüsewitz (ots) - Am 12. Dezember 2013 wurde zwischen 02:00 Uhr und 07:00 Uhr die Flüchtlingsunterkunft in Groß Lüsewitz von einem damals noch unbekannten Täter mit einem Hakenkreuz und der Aufschrift "Der Bock wird brennen" beschmiert. Nach umfangreichen Ermittlungen durch den Staatsschutz der Kriminalpolizeiinspektion Rostock, ging den Beamten nun ein Tatverdächtiger ins Netz. Ein 30-jähriger Rostocker Landwirt, gestand die Tat. Als Grund für die Schmierereien gab er an, Frust bei der Arbeit gehabt zu haben. Bislang ist der Mann polizeilich noch nicht in Erscheinung getreten.

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
PHKin Isabel Wenzel, ANin Manuela Kunze
Telefon: 038208/888-2040/2041
Fax: 038208/888-2006
E-Mail: pp-hro@gmx.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208/888-2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rostock

Das könnte Sie auch interessieren: