Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Ministerium für Inneres und Europa Mecklenburg-Vorpommern

10.09.2016 – 17:00

Ministerium für Inneres und Europa Mecklenburg-Vorpommern

IM-MV: Finanzielle Unterstützung für neues Fahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Binz Innenminister dankt Einsatzkräften

Schwerin (ots)

Die Freiwillige Feuerwehr in Binz braucht ein neues Einsatzfahrzeug. Durch die Neuanschaffung soll ein 21 Jahre altes Fahrzeug ersetzt werden, das aufgrund kosten- und zeitintensiver Wartungs- und Reparaturarbeiten zeitweilig für einen Einsatz nicht zur Verfügung steht. Außerdem entspricht es nicht mehr dem aktuellen Stand der Technik.

Das Innenministerium stellt Fördermittel in Höhe von rund 123.000 Euro zur Verfügung, um die Gemeinde zu unterstützen. Minister Lorenz Caffier sagte heute bei der Übergabe des Förderbescheides an den Bürgermeister des Ostseebades Binz, Herrn Karsten Schneider: "Die Feuerwehr muss in Notfällen oder bei Gefahren schnell einsatzbereit sein und Hilfe leisten, sei es beim Löschen von Bränden oder Retten von Menschen aus Gefahrensituationen. Im Ernstfall kommt es nicht nur darauf an, möglichst viele Einsatzkräfte verfügbar zu haben, sondern auch am Einsatzort auf breite technische Möglichkeiten zugreifen zu können. Deshalb investiert das Land in eine moderne Ausstattung der Feuerwehren." Der Minister verwies darauf, dass die Angehörigen der Feuerwehren Menschen oft unter großer Gefahr für das eigene Leben retten. Dafür dankte er den Einsatzkräften und betonten: "Die Bereitstellung moderner Technik dient dem Schutz der Bevölkerung und der ehrenamtlichen Einsatzkräfte gleichermaßen."

Die Freiwillige Feuerwehr Binz ist als Stützpunktfeuerwehr eingestuft. Sie nimmt Aufgaben des Brandschutzes sowie der Technischen Hilfeleistung wahr und ist sowohl im Gemeindegebiet als auch überörtlich im Einsatz. Besondere Einsatzschwerpunkte sind zum Beispiel die ehemalige KdF-Anlage in Prora und der Fährhafen Sassnitz/Mukran.

Rückfragen bitte an:

Ministerium für Inneres und Sport Mecklenburg-Vorpommern
Pressestelle
Michael Teich
Telefon: 0385/588-2008
E-Mail: michael.teich@im.mv-regierung.de
http://www.regierung-mv.de

Original-Content von: Ministerium für Inneres und Europa Mecklenburg-Vorpommern, übermittelt durch news aktuell