Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Ministerium für Inneres und Europa Mecklenburg-Vorpommern mehr verpassen.

01.09.2016 – 18:00

Ministerium für Inneres und Europa Mecklenburg-Vorpommern

IM-MV: 135.000 Euro Fördermittel für neues Feuerwehrfahrzeug in Woldegk

Schwerin (ots)

Die Freiwillige Feuerwehr Woldegk verfügt zurzeit über zwei Löschfahrzeuge. Ein Fahrzeug, das vor über 20 Jahren angeschafft wurde, musste bereits vor längerer Zeit stillgelegt werden. Eine Ersatzbeschaffung ist dringend notwendig. Für den Kauf eines neuen Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug HLF 20/16 gibt es 135.000 Euro als finanzielle Unterstützung aus dem Innenministerium. Minister Lorenz Caffier würdigte heute in Woldegk die Arbeit der Feuerwehr: "Ich erinnere mich gut an den November 2015, als im Keller eines Mehrfamilienhauses, in dem auch Flüchtlinge lebten, Feuer gelegt wurde. Da der Qualm ins Treppenhaus zog, war den insgesamt über 30 Bewohnern der Fluchtweg abgeschnitten. Die Feuerwehr musste die Menschen über eine Leiter retten. Das sind nicht nur Schlagzeilen in den Medien, sondern auch Einsätze, die die Feuerwehrleute nicht so schnell vergessen. Neben der Bekämpfung von Bränden müssen die Feuerwehren unseres Landes aber auch immer häufiger zu Rettungseinsätzen ausrücken. Moderne Einsatztechnik ist bei allen Aufgaben unerlässlich", so der Minister. "Das neue Fahrzeug wird bei jedem Einsatz gebraucht, egal ob Brandeinsatz oder technische Hilfeleistung."

Die Freiwillige Feuerwehr Woldegk ist eine Stützpunktfeuerwehr und erfüllt Aufgaben des örtlichen und überörtlichen Brandschutzes und der technischen Hilfeleistung im eigenen Gemeinde- und im Amtsgebiet. Besondere Einsatzschwerpunkte sind unter anderem ein Gewerbegebiet, mehrere landwirtschaftliche Unternehmen und Biogasanlagen sowie die Bundesstraßen 104 und 198. Außerdem verläuft die Bahnstrecke Lübeck-Stettin durch den Ortsteil Oertzenhof und auch bei Einsätzen auf der BAB 20 rückt die Woldegker Feuerwehr aus. Das Innenministerium hatte seinerzeit auch den Neubau des Feuerwehrgerätehauses in Woldegk mit 270.000 Euro gefördert.

Rückfragen bitte an:

Ministerium für Inneres und Sport Mecklenburg-Vorpommern
Pressestelle
Michael Teich
Telefon: 0385/588-2008
E-Mail: michael.teich@im.mv-regierung.de
http://www.regierung-mv.de

Original-Content von: Ministerium für Inneres und Europa Mecklenburg-Vorpommern, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ministerium für Inneres und Europa Mecklenburg-Vorpommern
Weitere Meldungen: Ministerium für Inneres und Europa Mecklenburg-Vorpommern