Ministerium für Inneres und Europa Mecklenburg-Vorpommern

IM-MV: 49 junge Polizisten verstärken Landespolizei/Innenminister Caffier: Wir brauchen jede Polizistin und jeden Polizisten

Schwerin (ots) - Innenminister Lorenz Caffier hat heute im Festsaal der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege in Güstrow acht Polizeimeisteranwärterinnen und 41 Polizeimeisteranwärtern nach zweijähriger Ausbildung die Abschlusszeugnisse übergeben und sie zu Polizeimeisterinnen und Polizeimeistern ernannt.

Die 49 Absolventinnen und Absolventen werden die Landespolizei M-V ab dem 1. August 2016 im ehemals mittleren Dienst überwiegend im Landespolizeibereitschaftsamt M-V in Schwerin und Waldeck und anschließend im Streifendienst der Polizeireviere eingesetzt. Später haben sie die Möglichkeit, sich für andere Dienstzweige oder über einen Bachelorstudiengang an der Fachhochschule weiter zu qualifizieren.

Innenminister Lorenz Caffier ging in seiner Rede vor den Absolventen auch auf die aktuellen Herausforderungen für die Landespolizei Mecklenburg-Vorpommern ein: "Wir brauchen derzeit jede Polizistin und jeden Polizisten", so der Minister und ergänzt: "In den vergangenen Jahren standen oft die Haushaltskonsolidierung und damit der Personalabbau im Mittelpunkt. Deutschland und Mecklenburg-Vorpommern erlebten vergleichsweise ruhige Zeiten. Da war das oberste Ziel eben, die Finanzen in Ordnung zu bringen und vorzusorgen. Doch in den letzten Monaten hat sich die Situation geändert."

Denn neben dem täglichen Dienstgeschäft in der Bereitschaftspolizei wie die Begleitung von Fußballspielen, Demonstrationen und anderen Großveranstaltungen müssen sich die jungen Polizistinnen und Polizisten auch auf die aktuellen Schwerpunkte einstellen. Polizeibeamte sehen sich immer wieder ganz unvermittelt brutalen Angriffen gegenüber. Übergriffe auf Flüchtlinge und Flüchtlingsunterkünfte haben dramatisch zugenommen. Darüber hinaus sind in den letzten Monaten aber auch die Straftaten von Ausländern in den Blick der Öffentlichkeit gerückt. Und es gibt auch dieses diffuse Unbehagen, das nächste Ziel von islamistischen Terroristen sein zu können.

Innenminister Lorenz Caffier: "Wir stehen vor neuen Herausforderungen. Und darauf müssen wir reagieren: Zum Schutz der Menschen in unserem Land, aber auch zum Schutz unserer Polizisten, die jeden Tag auf der Straße für uns den Kopf hinhalten. Deswegen ist die Politik in der Pflicht, ihnen die bestmögliche Ausstattung und die bestmöglichen Arbeitsbedingungen zur Verfügung zu stellen. Und dazu gehört selbstverständlich auch ein ausreichend großer Personalkörper.

Rückfragen bitte an:

Ministerium für Inneres und Sport Mecklenburg-Vorpommern
Pressestelle
Michael Teich
Telefon: 0385/588-2008
E-Mail: michael.teich@im.mv-regierung.de
http://www.regierung-mv.de

Original-Content von: Ministerium für Inneres und Europa Mecklenburg-Vorpommern, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ministerium für Inneres und Europa Mecklenburg-Vorpommern

Das könnte Sie auch interessieren: