FW-MH: Zimmerbrand

Mülheim an der Ruhr (ots) - Am 6. Februar um 22:43 Uhr wurde der Leitstelle der Feuerwehr Mülheim an der Ruhr ...

Ministerium für Inneres und Europa Mecklenburg-Vorpommern

IM-MV: Stadt Penzlin erhält vom Innenministerium 1,73 Millionen Euro Fördermittel für die Sanierung ihrer Grundschule

Schwerin (ots) - Die Stadt Penzlin beabsichtigt die stark sanierungsbedürftige Grundschule in der Hirtenstraße zu sanieren und umzubauen und erhält für dieses Vorhaben finanzielle Unterstützung der Landesregierung. Innenminister Lorenz Caffier übergab heute dem Bürgermeister Sven Flechner einen Fördermittelbescheid in Form einer Sonderbedarfszuweisung in Höhe von 1,73 Mio. Euro.

"Viele Kommunen können aus eigener finanzieller Kraft ihre Schulen und Kindertagesstätten nicht so sanieren, wie sich Kinder, Eltern und Lehrer dies wünschen", so Innenminister Caffier. "Deshalb ist es mir wichtig, dass die Landesregierung Investitionen in die kommunale Infrastruktur hier unterstützt. Am Tag der offenen Tür Anfang des Monats konnten sich alle Interessierten selbst davon überzeugen, dass mit dem aktuellen Bauvorhaben der Stadt und der damit verbundenen Umgestaltung die Unterrichtsbedingungen für die Schüler deutlich verbessert und zugleich auch das Stadtbild in seiner Gesamtheit aufgewertet wird."

Die Stadt Penzlin ist Eigentümer und Träger der Grundschule in der Hirtenstraße. Das Gebäude ist stark sanierungsbedürftig. Es ist eine Schule vom Typ "Erfurt" und wurde 1978 in Montage-Plattenbauweise errichtet und seitdem nicht saniert.

Das Gebäude wird teilweise zurückgebaut und saniert werden. Außerdem entsteht eine Mensa-Neubau, in der auch die Schüler der benachbarten Regionalschule speisen sollen. Die neu errichtete Mensa kann gleichzeitig auch als Veranstaltungsraum für bis zu 190 Personen genutzt werden.

Ziel der umfangreichen Sanierungsmaßnahmen ist es, das Schulgebäude an die Bedürfnisse eines modernen Grundschul- und Hortbetriebes anzupassen. Die Baumaßnahme entspricht dem städtebaulichen Rahmenplan der Stadt Penzlin und dem Integrierten Stadtentwicklungskonzept. Insgesamt sind etwa 250 Schüler an der Schule, davon etwa die Hälfte im Grundschulteil.

Bei Gesamtkosten von rund 4,4 Mio. Euro erhält die Stadt neben den Sonderbedarfsmitteln des Innenministeriums rund 2,2 Mio. Euro Städtebaufördermittel und 100.000 Euro vom Landkreis. Der verbleibende kommunale Eigenanteil beträgt demnach rund 500.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Ministerium für Inneres und Sport Mecklenburg-Vorpommern
Pressestelle
Michael Teich
Telefon: 0385/588-2008
E-Mail: michael.teich@im.mv-regierung.de
http://www.regierung-mv.de

Original-Content von: Ministerium für Inneres und Europa Mecklenburg-Vorpommern, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ministerium für Inneres und Europa Mecklenburg-Vorpommern

Das könnte Sie auch interessieren: