Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: An Bushaltestelle: Jugendliche verprügeln 20-jährigen Monheimer - Monheim - 1905085

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (15. Mai 2019) hat eine Gruppe von acht bis zehn Jugendlichen an der ...

POL-KI: 190521.4 Molfsee: Zwei Mädchen vermisst - Polizei bittet um Unterstützung

Molfsee (ots) - Seit Freitag, den 17. Mai, werden die beiden Schwestern Larissa (10 Jahre) und Melissa (11 ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Ministerium für Inneres und Europa Mecklenburg-Vorpommern

04.05.2015 – 11:01

Ministerium für Inneres und Europa Mecklenburg-Vorpommern

IM-MV: Beratender Beauftragter für die Stadt Neubrandenburg beginnt seine Tätigkeit

Schwerin (ots)

Der beratende Beauftragte für die Stadt Neubrandenburg kann in den nächsten Tagen seine Tätigkeit aufnehmen. Den Zuschlag in dem nationalen Vergabeverfahren erhielt vergangene Woche die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers AG. Der mit dem Innenministerium abgeschlossene Vertrag sieht eine Laufzeit von zwölf Monaten vor.

Aufgabe des beratenden Beauftragten ist es, in enger Zusammenarbeit mit der Stadt Neubrandenburg Vorschläge für Haushaltskonsolidierungsmaßnahmen zu unterbreiten und gegenüber den jeweiligen Gremien der Stadt auf deren Umsetzung hinzuwirken. Mit ersten Konsolidierungsvorschlägen wird in vier bis fünf Monaten zu rechnen sein, so dass diese ggf. bei der Haushaltsplanung für 2016 berücksichtigt werden können.

Der städtische Haushalt wird durch Altschulden in Höhe von ca. 100 Mio. EUR belastet, die größtenteils über Liquiditätskredite finanziert werden müssen. Innenminister Lorenz Caffier: "Ich freue mich, dass sich die Stadtvertretung und die Verwaltung gemeinsam intensiv um eine Verbesserung der Haushaltslage bemühen. Allerdings steht die Stadt erst am Anfang eines umfassenden Konsolidierungsprozesses. Beim Abbau der Altschulden kann es finanzielle Unterstützung aus dem Haushaltskonsolidierungsfonds geben, wenn die Stadt eine Konsolidierungsvereinbarung abschließt. Diese Chance nutzt die Stadt und ich bin sicher, dass es mit Hilfe des beratenden Beauftragten gelingen wird, ein tragfähiges Konzept zu erarbeiten."

Rückfragen bitte an:

Ministerium für Inneres und Sport Mecklenburg-Vorpommern
Pressestelle
Michael Teich
Telefon: 0385/588-2008
E-Mail: michael.teich@im.mv-regierung.de
http://www.regierung-mv.de

Original-Content von: Ministerium für Inneres und Europa Mecklenburg-Vorpommern, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Ministerium für Inneres und Europa Mecklenburg-Vorpommern
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung