Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BOT: Orkantief "Eberhard" zog durch das Bottroper Stadtgebiet.

Bottrop (ots) - Das Orkantief "Eberhard" hat auch in Bottrop seine Spuren hinterlassen. Der Lagedienst wurde um ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

03.02.2015 – 08:06

Ministerium für Inneres und Europa Mecklenburg-Vorpommern

IM-MV: Die Deutsche Marine trägt zur Sicherheit und Stabilität vor dem Libanon bei/ Minister Caffier besucht das Einsatzkontingent "UNIFIL" der Bundeswehr

Schwerin (ots)

"Ein großer Anteil der Deutschen Soldaten und auch der Schiffe bei UNIFIL kommt aus unserem Bundesland. Die Reise ist aus meiner Sicht ein guter Zeitpunkt für die Öffentlichkeit ein Zeichen zu setzten, dass wir hinter unseren Soldaten im Einsatz stehen", sagte Minister Caffier an Bord der Korvette Erfurt beim Einlaufen in Beirut.

Die Präsenz des Marineeinsatzverbandes der Vereinten Nationen trägt zur Sicherheit und Stabilität in der gesamten Region bei. Die Bundeswehr beteiligt sich seit 2006 an dem ersten Marineverband der Vereinten Nationen.

Den Schiffen des Verbandes ist es gelungen, Waffenschmuggel über See zu unterbinden. Das Netzwerk an Schiffen und Booten und die Überwachung durch die libanesischen Küstenradarstationen wirkt für potenzielle Waffenschmuggler abschreckend.

Der Libanon soll durch die Marine in die Lage versetzt werden, seine seeseitigen Grenzen selbst zu sichern und Waffenschmuggel über See zu unterbinden. UNIFIL unterstützt dieses Ziel aktiv. Dazu sind deutsche Marinesoldaten nicht nur auf See und im Stab der UNIFIL-Mission im Einsatz, sondern bilden im "Ausbildungskommando Libanon" auch libanesische Soldaten aus. Deren Fähigkeiten konnten seit Beginn der Mission stetig ausgebaut werden. Die libanesische Marine wird immer stärker in die Aufgaben des Verbandes eingebunden und übernimmt zunehmend Verantwortung.

Der Libanon erhielt mit deutscher Hilfe eine aus neun Stationen bestehende Radarkette, die 2013 übergeben wurde, die Bediener wurden von deutschen Marinesoldaten ausgebildet. Damit steht dem Libanon ein lückenloses Lagebild in den eigenen Küstengewässern zur Verfügung.

Erfolge der Operation:

   - Die israelische Seeblockade wurde beendet.
   - Handel und Seeverkehr haben deutlich zugenommen.
   - Die seeseitige Überwachung der libanesischen Grenze 
     funktioniert.
   - Die Fähigkeiten der libanesischen Marine konnten in den 
     Bereichen Seeraumüberwachung und Handelskontrolle deutlich 
     gesteigert werden. 

Der Minister für Inneres und Sport Mecklenburg-Vorpommern Lorenz Caffier, der auch Vorsitzender des Verteidigungsausschusses des Bundesrates und Leiter der Bundesratsdelegation in der Parlamentarischen Versammlung der NATO (NATO PV) ist, war am Montag zu einer sicherheitspolitischen Informationsreise im Libanon eingetroffen.

Rückfragen bitte an:

Ministerium für Inneres und Sport Mecklenburg-Vorpommern
Referat Öffentlichkeitsarbeit
Roland Vogler-Wander
Telefon: 0385/588-2055
E-Mail: roland.vogler-wander@im.mv-regierung.de
http://www.regierung-mv.de

Original-Content von: Ministerium für Inneres und Europa Mecklenburg-Vorpommern, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Ministerium für Inneres und Europa Mecklenburg-Vorpommern
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Ministerium für Inneres und Europa Mecklenburg-Vorpommern