Das könnte Sie auch interessieren:

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Ministerium für Inneres und Europa Mecklenburg-Vorpommern

19.01.2015 – 17:13

Ministerium für Inneres und Europa Mecklenburg-Vorpommern

IM-MV: Lorenz Caffier: Dresdener Sicherheitsbehörden haben richtig entschieden

Schwerin (ots)

Der Innenminister Mecklenburg-Vorpommerns Lorenz Caffier, der auch Sprecher der unionsgeführten Innenressorts der Länder ist, reagiert mit völligem Unverständnis auf die Äußerung des niedersächsischen Innenministers das generelle Versammlungsverbot in Dresden sei nicht nachzuvollziehen.

Lorenz Caffier: "Die Sicherheits- und Versammlungsbehörden in Sachsen haben in der Bewertung der Gesamtumstände die einzig richtige Entscheidung getroffen. Seit den Anschlägen in Paris gehen bei den Sicherheitsbehörden zahlreiche Hinweise ein, die es zu bewerten gilt. Den Sicherheitsbehörden vor Ort obliegt hier eine große Verantwortung für die Sicherheit aller Demonstrationsteilnehmer. Wohlgemeinte Ratschläge aus der Ferne, helfen hier in der Sache sicher nicht weiter."

Rückfragen bitte an:

Ministerium für Inneres und Sport Mecklenburg-Vorpommern
Pressestelle
Michael Teich
Telefon: 0385/588-2008
E-Mail: michael.teich@im.mv-regierung.de
http://www.regierung-mv.de

Original-Content von: Ministerium für Inneres und Europa Mecklenburg-Vorpommern, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Ministerium für Inneres und Europa Mecklenburg-Vorpommern
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Ministerium für Inneres und Europa Mecklenburg-Vorpommern