Ministerium für Inneres und Europa Mecklenburg-Vorpommern

IM-MV: Stahlbrode rüstet Straßenbeleuchtung auf hocheffiziente LED-Leuchten um/ Innenministerium fördert Umsetzung mit 25.800 EUR

Schwerin (ots) - Die Gemeinde Sundhagen will in ihrem Ortsteil Stahlbrode (Landkreis Vorpommern-Rügen) ihre Straßenbeleuchtung auf hocheffiziente LED-Leuchten umrüsten, damit Schul- und Arbeitswege auch außerhalb der Tagesstunden sicher genutzt und Kosten gespart werden können. Gefördert wird das Vorhaben über die Klimaschutzförderrichtlinie, weitere Finanzhilfen in Höhe von rund von 25.800 EUR aus dem Kofinanzierungsprogramm der Landesregierung kündigte Innenminister Loren Caffier jetzt an.

"Maßnahmen zur Umsetzung der Klimaschutzrichtlinie sind nach der Richtlinie zum Kofinanzierungsprogramm förderfähig, wenn sie hohe Energieeinsparungen bringen. Das ist für die Gemeinde Sundhagen der Fall, aus diesem Grund ist die Zuwendung des Landes möglich. Letztendlich entlastet eine umweltschonende Beleuchtung auch den kommunalen Haushalt", so Innenminister Lorenz Caffier.

Zur Kofinanzierung kommunaler Investitionen stellt das Land 50 Mio. EUR über das Kofinanzierungsprogramm zur Verfügung. Über die Anträge auf Kofinanzierungshilfen entscheidet das Innenministerium auf Grundlage des Votums eines interministeriellen Vergaberates. Über den Förderantrag der Gemeinde Sundhagen wurde auf der siebenten Sitzung im Oktober dieses Jahres entschieden.

Rückfragen bitte an:

Ministerium für Inneres und Sport Mecklenburg-Vorpommern
Pressestelle
Michael Teich
Telefon: 0385/588-2008
E-Mail: michael.teich@im.mv-regierung.de
http://www.regierung-mv.de

Original-Content von: Ministerium für Inneres und Europa Mecklenburg-Vorpommern, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ministerium für Inneres und Europa Mecklenburg-Vorpommern

Das könnte Sie auch interessieren: