Landeskriminalamt Niedersachsen

LKA-NI: Ermittler nehmen bewaffneten Rauschgifthändler fest

Hannover (ots) - In einem Verfahren der Staatsanwaltschaft Hannover, Zentralstelle für Betäubungsmittelstrafsachen, haben Ermittler der GER (Gemeinsame Ermittlungsgruppe Rauschgift des Zollfahndungsamtes und des LKA Niedersachsen) in Zusammenarbeit mit weiteren Spezialeinheiten gestern Abend gegen 17.00 Uhr im Bereich der Podbielskistraße einen 49-jährigen, türkischen Staatsangehörigen festgenommen. Er steht im Verdacht mit Rauschgift in nicht geringen Mengen Handel getrieben zu haben und trug bei seiner Festnahme griffbereit im Hosenbund einen geladenen Revolver der Marke Smith & Wesson.

Der Festgenommene ist für die Ermittlungsbehörden kein Unbekannter. Erst Ende Januar war er zur Bewährung aus der Haft entlassen worden.

Auch in der Wohnung und einem dazugehörigen Keller des Beschuldigten wurden die Beamten fündig. Neben weiterer Munition für die Waffe, vermeintliches Dealgeld in Höhe von ca. 2600 Euro, entdeckten sie ca. 400 Gramm Heroin und umfangreiches Equipment zur Verarbeitung von Rauschgift.

Der Festgenommene wird heute dem Ermittlungsrichter vorgeführt.

Rückfragen bitte an:

Landeskriminalamt Niedersachsen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Uwe Schwellnus
Telefon: 0511 / 26262 6302
E-Mail: frank.federau@polizei.niedersachsen.de
www.LKA.Niedersachsen.de

Original-Content von: Landeskriminalamt Niedersachsen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landeskriminalamt Niedersachsen

Das könnte Sie auch interessieren: