Polizeiakademie Niedersachsen

POL-AK NI: Erfolgreiche Volleyballmeisterschaften an der Polizeiakademie - Polizeidirektionen Hannover und Oldenburg sind neue Niedersächsische Polizeimeisterinnen und Polizeimeister

Die erfolgreichen Damen der Polizeidirektion Hannover

Nienburg (ots) - Nienburg. Am gestrigen Dienstag wurden die sechsten Niedersächsischen Polizeimeisterschaften im Volleyball in Nienburg ausgetragen. Ausrichter des alle zwei Jahre stattfindenden sportlichen Wettbewerbs der Polizei Niedersachsen war dieses Mal die Polizeiakademie. Bei dem fairen Wettkampf mit sehr gutem Spielniveau konnten sich letztendlich bei den Frauen die Titelverteidigerinnenaus der Polizeidirektion Hannover durchsetzen. Sie gewannen ihr hart umkämpftes Finale gegen die Polizeivolleyballerinnen aus Göttingen in drei Sätzen. Die Hannoveranerinnen hatten sich zuvor im Halbfinale gegen die Spielerinnen der Polizeiakademie behauptet, die letztendlich den dritten Platz für sich verbuchen konnten.

Bei den Männern gibt es einen neuen Titelträger: die Oldenburger gewannen das Finale gegen den bisherigen Titelträger aus der Polizeidirektion Hannover klar in zwei Sätzen. Den dritten Platz sicherten sich die Lüneburger Volleyballer.

Nach der erfolgreichen Durchführung der Niedersächsischen Meisterschaften in der Leichtathletik und im Crosslauf vor einigen Jahren, durfte die Polizeiakademie dieses Mal rund 150 Volleyballerinnen und Volleyballer aus den fünf Polizeidirektionen, der Zentralen Polizeidirektion, dem Landeskriminalamt und der Akademie selbst begrüßen.

Sport und Polizei gehört im Selbstverständnis der Polizeibeamtinnen und -beamten zusammen. So ermöglicht die Polizeiakademie auch Spitzensportlern ein gestrecktes Studium, um sie in ihren sportlichen Zielen zu unterstützen. Ebenso wird die sportliche Betätigung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Polizei Niedersachsen im Breitensport gefördert.

In diversen Breitensportarten finden wiederkehrende Meisterschaften statt, in denen sich die Polizeibeamtinnen und -beamten der verschiedenen Polizeidirektionen Niedersachsens, der unterschiedlichen Bundesländer und letztendlich der europäischen Polizeien messen können.

Nachdem die letzten Meisterschaften im Volleyball aufgrund dienstlicher Erfordernisse leider abgesagt werden mussten, konnten gestern in der Sporthalle der Berufsbildenden Schulen in Nienburg den ganzen Tag spannende Spiele beobachtet werden, an denen auch einige aktuelle Polizei - Nationalspielerinnen teilnahmen. Bundesweit ist die Niedersächsische Polizei im Volleyball seit Jahren herausragend, hier sammelten die Polizistinnen und Polzisten des Landes in den letzten zwei Jahrzehnten zehn Deutsche Meistertitel.

Der Direktor der Polizeiakademie Dieter Buskohl begrüßte die Sportlerinnen und Sportler in den Berufsbildenden Schulen und zeigte sich erfreut, dass die Polizei dort zu Gast sein könne. Das zeige sich erneut die gute Zusammenarbeit der Polizeiakademie mit der Stadt und dem Landkreis Nienburg.

Nach einem langen Tag mit sportlichem Ehrgeiz, Siegen wie auch Niederlagen und glücklicherweise ohne Verletzte, konnte Dieter Buskohl am Abend die Siegerehrung für die verdienten Gewinner aus Hannover und Oldenburg sowie alle Platzierten vornehmen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiakademie Niedersachsen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Marion Henke
Telefon: 05021 9778-704
E-Mail: pressestelle@akademie.polizei.niedersachsen.de
http://www.pa.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiakademie Niedersachsen, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeiakademie Niedersachsen

Das könnte Sie auch interessieren: