Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiakademie Niedersachsen

02.10.2017 – 15:31

Polizeiakademie Niedersachsen

POL-AK NI: 870 Neueinstellungen bei der Polizei Niedersachsen - Studierendenzahl an der Polizeiakademie so hoch wie noch nie

POL-AK NI: 870 Neueinstellungen bei der Polizei Niedersachsen - Studierendenzahl an der Polizeiakademie so hoch wie noch nie
  • Bild-Infos
  • Download

Nienburg (ots)

Am heutigen Brückentag war es wieder soweit: An der Polizeiakademie Niedersachsen konnten 870 neue Polizeikommissaranwärterinnen und Polizeikommissaranwärter begrüßt werden. Dieses Jahr wurden im April und Oktober zusammen 1.145 Neueinstellungen vorgenommen - so viele wie noch nie in der zehnjährigen Historie der Polizeiakademie. Die neuen Studierenden des Bachelorjahrgang 13/17 werden ihr dreijähriges Studium an den Studienstandorten in Nienburg (260), Oldenburg (206) und Hann. Münden (404) aufnehmen.

Damit hat die Polizeiakademie auch insgesamt so viele Studierende wie noch nie in ihrer Geschichte. Bei ihrer Gründung vor zehn Jahren war die Kapazität auf rund 1.500 Studentinnen und Studenten ausgelegt. Die Anzahl der Studierenden erhöht sich ab Oktober auf knapp über 3.000. Die Infrastruktur und die Anzahl des Personals an den drei Studienorten wurden diesen Anforderungen angepasst.

In Oldenburg werden Räumlichkeiten zu weiteren Hörsälen umgebaut und die Sporthalle erweitert und modernisiert. In Hann. Münden werden anstehende Sanierungsmaßnahmen durchgeführt und zum Ende des Jahres die neue Sporthalle in Betrieb genommen. Am Hauptsitz der Akademie in Nienburg wurde ein Mietvertrag mit der Stadt für Räumlichkeiten in der Nordertorschule in fußläufiger Entfernung zur Polizeiakademie geschlossen. Unmittelbar neben den neuen Räumlichkeiten wird eine neue Raumschießanlage errichtet, die der Akademie zum Neuen Jahr zur Verfügung steht. Durch die Maßnahmen ist die Polizeiakademie für die jetzige Anzahl der Studierenden und mindestens 150 weitere zum April 2018 gerüstet.

Die 870 Studienanfänger, 367 Frauen und 503 Männer, zum Oktober starteten am heutigen Montag mit Vorfreude und Neugier in ihren neuen Lebensabschnitt. An ihren Studienorten für die nächsten drei Jahre wurden sie vom Direktor der Polizeiakademie Dieter Buskohl begrüßt.

Dieter Buskohl stellte heraus: "Der Polizeiberuf, den die neuen Studierenden gewählt haben, ist ein anspruchsvoller Beruf. Mit dem erfolgreichen Absolvieren des herausfordernden Testverfahrens haben die Polizeikommissaranwärterinnen und -anwärter schon einen großen Schritt getan. Um sie auf die hohen Anforderungen des Polizeiberufs gut vorzubereiten, wird die Akademie ihnen alles Notwendige in Theorie und Praxis vermitteln und hilfsbereit zur Seite stehen."

Im Anschluss an die Begrüßung konnten die neuen Polizeikommissaranwärterinnen- und anwärter ihre Ernennungsurkunden in Empfang nehmen und auch gleich ihre Studiengruppenleiter/innen und Mitstudierenden kennenlernen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiakademie Niedersachsen
Nicole Barthel
Telefon: 05021 9778-714
Mobil: 0163 5676327
E-Mail: pressestelle@akademie.polizei.niedersachsen.de
http://www.pa.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiakademie Niedersachsen, übermittelt durch news aktuell