Polizeiakademie Niedersachsen

POL-AK NI: Besuch aus Mali an der Polizeiakademie

Nienburg (ots) - In dieser Woche hatte die Polizeiakademie in Nienburg internationalen Besuch aus Afrika. Vom 7. bis 9. August 2017 besuchten vier Repräsentanten der Polizei Mali die Akademie. Die Delegation informierte sich bei der Polizeiakademie, in verschiedenen niedersächsischen Polizeidienststellen und wurde im Landespolizeipräsidium empfangen.

Die hochrangige malische Delegation setze sich aus dem Leiter der gesamten Polizei Mali, dem Direktor für Ausbildung sowie weiteren Vertretern der malischen Polizei zusammen. Während ihres Aufenthaltes wurden die Gäste durch den Koordinator der Serious and Organized Crime Support Unit der MINUSMA Operating Base in Mali, Klaus-Dieter Tietz, den Vertreter des Direktors der Polizeiakademie Niedersachsen, Carsten Rose, und dem Dezernatsleiter für Internationale Beziehungen, Jörg Henne, betreut und begleitet.

Seitens des Niedersächsischen Ministers für Inneres und Sport hatte es im Februar diesen Jahres das Angebot einer Kooperation zwischen der Polizeiakademie und der Ecole de la Police Nationale gegeben. Vorausgegangen war der Wunsch aus Mali nach einer Zusammenarbeit mit einer deutschen polizeilichen Bildungseinrichtung. Damit wurde die Grundlage für eine bilaterale Zusammenarbeit in der polizeilichen Bildung gelegt.

Die malischen Gäste konnten sich anhand von Vorträgen und auch durch Teilnahme an praktischen Trainings vom Leistungsstand der Polizeiakademie Niedersachsen überzeugen. Die malischen Polizisten gaben ebenfalls einen Einblick in die polizeiliche Arbeit und Ausbildung in ihrem Heimatland. Weitere Besuche in der Leitstelle der Polizeidirektion Hannover und bei der Technischen Einsatzeinheit der Zentralen Polizeidirektion in Hannover rundeten das informative Programm ab.

Darauf basierend wurden die Felder der Kooperation ausgelotet. In den Gesprächen wurde erkennbar, dass man sich in der Ausbildung von Polizeikräften in Mali derzeit sehr bemüht und dabei rechtsstaatliche Grundgedanken und eine Bürgerorientierung sehr im Fokus stehen.

Ein weiterer Höhepunkt des Delegationsbesuchs war ein Gespräch mit dem Minister für Inneres und Sport Boris Pistorius und dem Landespolizeidirektor Knut Lindenau zu Fragen der Organisation der Polizei in Niedersachsen.

Mit neuen Eindrücken und einer guten Basis für weitere Kooperationsmöglichkeiten brachen die Gäste über einen Zwischenstopp in Berlin wieder in Richtung Süden auf.

Rückfragen bitte an:

Polizeiakademie Niedersachsen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Marion Henke
Telefon: 05021 9778-704
E-Mail: pressestelle@akademie.polizei.niedersachsen.de
http://www.pa.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiakademie Niedersachsen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiakademie Niedersachsen

Das könnte Sie auch interessieren: