Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BOR: Borken - 1. Nachtrag zu: 78-jährige Frau wird vermisst

Borken (ots) - Die bisherigen intensiven Suchmaßnahmen, bei der die Polizei auch einen Hubschrauber und einen ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

POL-K: 190220-2-K Fahndung nach Tatverdächtigem vom Hohenzollernring mit Foto aus Videokamera

Köln (ots) - Nachtrag zur Meldung vom 17. Februar, Ziffer 2 Mit einem Foto aus einer Videokamera fahndet ...

19.08.2015 – 14:17

Polizeiakademie Niedersachsen

POL-AK NI: Einladung Medien zur Veranstaltung "Menschenhandel und moderne Sklaverei in Deutschland" der Polizeiakademie Niedersachsen

2 Dokumente

Oldenburg (ots)

Sehr geehrte Medienvertreterinnen und Medienvertreter,

Menschenhandel und moderne Sklaverei - all das passiert auch in Deutschland und hier bei uns in Niedersachsen. Die Polizeiakademie lädt Vertreter der Polizeibehörden, Hilfsorganisationen, Kirchen, Medien und Politik ein, um sich gemeinsam mit diesem ernsten Thema auseinanderzusetzen. Mit Unterstützung der broken hearts stiftung und des Landeskriminalamtes Niedersachsen findet die Vortragsveranstaltung und Plakatausstellung statt am

8. September 2015, 13:30 bis 16:00 Uhr, Polizeiakademie Niedersachsen, Bloherfelder Str. 235, 26129 Oldenburg.

Sie sind eingeladen, in Fachvorträgen und Diskussionen Hintergründe zum Thema Menschenhandel zu erfahren. Was hinter verschlossenen Türen passiert und wie Kinder, Frauen und Männer unter den Machenschaften von Kriminellen leiden, erzählt Frau Jana Koch-Krawzcak. Sie spricht über ihr persönliches Schicksal als Betroffene und ihr Leben danach. Das komplette Programm entnehmen Sie bitte der Anlage.

Aus organisatorischen Gründen bitten wir Sie um eine kurze Mitteilung, ob Sie an der Veranstaltung teilnehmen; telefonisch unter 05021 9778-714 oder per E-Mail an pressestelle@akademie.polizei.niedersachsen.de

Rückfragen bitte an:

Polizeiakademie Niedersachsen
Pressestelle
Nicole Barthel
Telefon: 05021 9778-714
E-Mail: pressestelle@akademie.polizei.niedersachsen.de
http://www.pa.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiakademie Niedersachsen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiakademie Niedersachsen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung