Polizeiakademie Niedersachsen

POL-AK NI: Polizeiakademie Niedersachsen und Trainingszentrum der spanischen Polizei arbeiten künftig zusammen

Die spanische Delegation des nationalen Trainingszentrums und Vertreter der Polizeiakademie Niedersachsen. Vorne links: Delegationsleiter Marceliano Guitérrez Rodríguez und Akademie-Direktor Johannes-Jürgen Kaul

Nienburg (ots) - Zu Kooperationsgesprächen besuchte eine Delegation des Nationalen Trainingszentrums der spanischen Polizei in Avila am 25. Februar die Polizeiakademie in Nienburg. Nach einem informativen Vormittag an der Polizeiakademie folgten ein Empfang beim Bürgermeister Henning Onkes und die Vorstellung der Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg durch den Leiter Frank Kreykenbohm. Am späten Nachmittag wurde der Kooperationsvertrag zwischen der Polizeiakademie Niedersachsen und dem Trainingszentrum der spanischen Polizei unterzeichnet. Gegenseitige Hospitationen von Polizeistudierenden, Polizeitrainern und Dozenten, der Austausch von Studieninhalten und Lehrmethoden, die gemeinsame Weiterentwicklung internationaler Themen. Das sind nur einige Möglichkeiten, die die künftige Zusammenarbeit bietet. Direktor Johannes-Jürgen Kaul: "Die Polizeiakademie Niedersachsen freut sich, diese Kooperation zukünftig mit Leben zu füllen."

Rückfragen bitte an:

Polizeiakademie Niedersachsen
Inka Gieseler-Wehe
Telefon: 05021 9778-565
Mobil: 0173 1557313
E-Mail: pressestelle@akademie.polizei.niedersachsen.de
http://www.pa.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiakademie Niedersachsen, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeiakademie Niedersachsen

Das könnte Sie auch interessieren: