Polizeiinspektion Osnabrück

POL-OS: Ankum - Unfallverursacher flüchtet nach Verkehrsunfall auf der B214

Osnabrück (ots) - Am Dienstagmorgen ereignete sich auf der B214 ein Verkehrsunfall. Ein 67-jähriger Mann war gegen 06.15 Uhr mit seinem KIA in Richtung Ankum unterwegs, als ein dahinter befindlicher schwarzer Mercedes zum Überholmanöver ausscherte. Der überholende Mercedesfahrer musste aufgrund eines entgegenkommenden Fahrzeuges ausweichen und kollidierte dabei mit dem KIA. Nur durch ein beherztes Gegenlenken konnte der KIA-Fahrer sein Fahrzeug nach dem Zusammenstoß unter Kontrolle bringen. Sowohl er als auch seine Beifahrerin blieben durch den Unfall unverletzt. Im vorderen linken Bereich des KIA entstand Sachschaden in Höhe von rund 3000 Euro. Der Verkehrsunfallverursacher flüchtete daraufhin unerkannt in Richtung Ankum und wurde im dortigen Industriegebiet aus den Augen verloren. Der schwarze Mercedes müsste ersten Ermittlungen zufolge erhebliche Beschädigungen an der rechten Fahrzeugseite aufweisen. Weiterhin konnte der entgegenkommende Fahrzeugführer bislang nicht ausfindig gemacht werden. Hinweise werden bei der Polizei Bersenbrück unter 05439-9690 entgegengenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Pressestelle
Kira Sell
Telefon: 0541/327-2074
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Osnabrück

Das könnte Sie auch interessieren: