Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Osnabrück mehr verpassen.

09.04.2018 – 16:03

Polizeiinspektion Osnabrück

POL-OS: Osnabrück - Schneller als die Polizei erlaubt? - Mitnichten! Fahrradstreife stellt Rollerfahrer

Osnabrück (ots)

Freitagnachmittag, 16 Uhr, Liebigstraße Ein Beamter der Osnabrücker Polizei war als Fahrradstreife mit seinem Mountainbike in der Liebigstraße unterwegs. In Höhe der Einmündung Krehlingstraße begegnete ihm ein Kleinkraftrad, dessen Versicherungskennzeichen keine Gültigkeit mehr hatte. Der sportliche Radfahrer wendete und verfolgte den Roller. Als der Rollerfahrer das bemerkte, beschleunigte er nochmals sein Gefährt, ignorierte rote Ampeln und Verkehrszeichen und fuhr weiter über die Bohmter Straße, Alte Poststraße, Wittekindstraße, Karlstraße zum Erich-Maria-Remarque Ring. Der Fahrradpolizist immer hinterher. In Höhe der Bushaltestelle "Nonnenpfad" konnte der Polizeibeamte den Flüchtigen stellen, andere Polizisten eilten ihm zur Hilfe und unterstützen ihn bei der Festnahme des Rollerfahrers. Der war den Beamten nicht unbekannt. Neben einem gültigen Versicherungskennzeichen konnte der 27-jährige Fahrer auch keinen Führerschein vorlegen, den hätte er nämlich bei der gefahrenen Geschwindigkeit des Kleinkraftrades gebraucht. Und außerdem hatte der junge Mann noch Drogen konsumiert, so dass ihm auch das Fahren unter Drogeneinfluß vorgeworfen wird.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Anke Hamker
Telefon: 0541/327-2072
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Osnabrück
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Osnabrück