Polizeiinspektion Osnabrück

POL-OS: Osnabrück: Kind auf Zebrastreifen angefahren

Osnabrück (ots) - Am Dienstagmorgen, gegen 07.05 Uhr, wurde ein 13-jähriges Kind auf der Tannenburgstraße (etwa Höhe Tiefstraße) beim Überqueren eines Zebrastreifens von einem stadtauswärts fahrenden Ford Fiesta angefahren. Das Kind zog sich dabei zum Glück nur leichte Verletzungen zu und wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Der 21 Jahre alte Autofahrer hatte das Mädchen nicht gesehen, da er vor Fahrtantritt lediglich einen kleinen Teil der vereisten Frontscheibe freigekratzt hatte. Ihm wird nun neben der Verkehrsordnungswidrigkeit auch fahrlässige Körperverletzung vorgeworfen. Die Polizei weist im Zusammenhang mit dem Unfall noch einmal auf die Verpflichtung für Autofahrer hin, die Scheiben ihrer Fahrzeuge vor Antritt der Fahrt komplett von Eis und Schnee zu befreien. "Sie tragen hiermit maßgeblich zu ihrer Sicherheit und der anderer Verkehrsteilnehmer bei!".

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Frank Oevermann
Telefon: 0541/327-2071
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Osnabrück

Das könnte Sie auch interessieren: