Das könnte Sie auch interessieren:

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Osnabrück

11.03.2017 – 16:33

Polizeiinspektion Osnabrück

POL-OS: Osnabrück - Bär verlässt Gehege und wird durch Zoo-Mitarbeiter erlegt

Osnabrück (ots)

Gegen 14.15 Uhr wurde der Osnabrücker Polizei am Samstag mitgeteilt, dass ein Bär im Osnabrücker Zoo aus seinem Gehege ausgebrochen sei. Zahlreiche Polizeikräfte begaben sich daraufhin zum Zoogelände. Zwischenzeitlich erging die Nachricht, dass ein Zoo-Mitarbeiter schnell auf den Ausbruch des Tieres reagiert und den Bären mit einem Gewehr erlegt hatte. Das Tier hatte vermutlich gewaltsam durch den Zaun sein Gehege verlassen. In Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern des Zoos wurde das komplette Gelände evakuiert. Es stellte sich die Frage: Was ist mit dem zweiten Bären im Gehege? Polizeikräfte umstellten das Bärengehege, das Tier war noch dort. Es wurde von Tierpflegern in den Stall gebracht.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Anke Hamker

E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Osnabrück
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung