Das könnte Sie auch interessieren:

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Osnabrück

07.06.2016 – 15:31

Polizeiinspektion Osnabrück

POL-OS: Bramsche: Schwerer Verkehrsunfall auf A1 mit mehreren Verletzten

Bramsche (ots)

Bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn A1 wurden am Dienstagvormittag eine Person lebensgefährlich, zwei schwer sowie drei Personen leicht verletzt. Vorausgegangen war diesem Unfall ein Verkehrsunfall mit einem Viehtransporter auf der A1 im Bereich Holdorf, der zu einem kilometerlangen Stau führte. Der Fahrer eines Sattelzugs war gegen 11 Uhr in Richtung Norden unterwegs, als er kurz hinter der Anschlussstelle Bramsche auf einen am Ende dieses Staus stehenden Sattelzug auffuhr. Dieses Fahrzeug wurde auf ein niederländisches Wohnwagengespann geschoben, das in der Folge mit einem Mercedes kollidierte. Der Unfallverusacher wurde in seinem Führerhaus eingeklemmt und musste von der Feuerwehr unter Einsatz von schwerem Gerät geborgen werden. Lebensgefährlich verletzt wurde der Mann mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Der Fahrer des zweiten Lkw und das Ehepaar im Mercedes erlitten leichte, das Ehepaar im Wohnwagengespann schwere Verletzungen. Sie alle wurden mit Rettungswagen ins Krankenhaus gefahren. Der Gesamtschaden wurde von der Polizei auf etwa 100.000 Euro geschätzt. Die Bergungsarbeiten an der Unfallstelle dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Frank Oevermann
Telefon: 0541/327-2071
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Osnabrück
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Osnabrück