Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

POL-BI: Fahndung nach entwichenem Strafgefangenen

Bielefeld (ots) - ST/ Bielefeld / Bad Salzuflen / Werl - Die Polizei Bielefeld und die Staatsanwaltschaft ...

POL-BO: Einbrecher gesucht - Wer kennt diesen Mann?

Bochum (ots) - Bereits am 18.01.2019, zwischen 0 und 2.10 Uhr, kam es in Bochum auf der Herner Straße 357 zu ...

04.05.2016 – 15:10

Polizeiinspektion Osnabrück

POL-OS: Osnabrück - Ältere Dame in der Rehmstraße bestohlen- Trickdiebe fragen nach dem Weg zum Krankenhaus

Osnabrück (ots)

Immer wieder die gleiche Masche! Trickdiebe fragen aus einem Auto heraus nach einem Krankenhaus o.ä., hantieren mit einer Straßenkarte, bedanken sich überschwänglich, zeigen angeblichen Goldschmuck und verschwinden. Und erst später bemerkt das Opfer, dass es bestohlen worden ist. So geschehen am Dienstagnachmittag gegen 15.20 Uhr in der Rehmstraße. Eine 83-jährige Frau war auf dem Gehweg der Rehmstraße stadtauswärts unterwegs. In Höhe der Overbergstraße wurde sie aus einem Auto heraus angesprochen. In dem Auto saßen zwei Männer (ca. 45 Jahre alt, sehr dick, dunkle kurze Haare, gebrochen Deutsch, trugen karierte Hemden, südosteuropäisch) und auf der Rückbank eine Frau. Der Beifahrer fragte nach dem Weg zum Krankenhaus und zeigte eine Straßenkarte, die aber gar nicht von Osnabrück war. Die Frau stieg aus dem Auto aus, ging auf die Rentnerin zu und berührte sie am Hals, angeblich um ihr zu demonstrieren wo ihre Schwester operiert worden sei. Dann zeigte sie der 83-Jährigen eine goldene Kette und einen Ring, aber die Angesprochene machte ihr deutlich, dass sie an dem Schmuck kein Interesse habe. Die Frau (ca. 60 Jahre, schlank, dunkelblonde nackenlange Haare, helles Oberteil, sprach gebrochen Deutsch, südosteuropäisch) begab sich zum Fahrzeug und die Drei fuhren stadteinwärts davon. Kurz darauf bemerkte die Rentnerin, dass ihr goldenes Armband fehlte. Offensichtlich hatte die unbekannte Frau ihr den Schmuck entwendet. Zeugen, die den Vorfall in der Rehmstraße beobachtet haben und Angaben zu den unbekannten Personen oder dem Fahrzeug machen können, sind aufgefordert, sich bei der Polizei in Osnabrück zu melden (0541/ 327 2215 oder 0541/ 327 3203).

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Anke Hamker
Telefon: 0541/327-2072
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Osnabrück
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung