Das könnte Sie auch interessieren:

POL-LIP: Blomberg. Dealer festgenommen.

Lippe (ots) - Am vergangenen Donnerstag, gegen 17:15 Uhr, wollten Zivilkräfte der Polizei einen 20-Jährigen ...

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion SZ/PE/WF vom 18.02.2019. Nach sexuellen Belästigungen in Salzgitter-Bad sucht die Polizei den Täter.

Salzgitter (ots) - Salzgitter-Bad, Stadtgebiet, 21.03.2018 - 12.01.2019. Die Polizei in Salzgitter-Bad ist ...

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

09.02.2016 – 14:56

Polizeiinspektion Osnabrück

POL-OS: Osnabrück - Unbekannte legen mit Nadeln versetzte Köder aus

Osnabrück (ots)

Bei der Osnabrücker Polizei wurde erneut eine Strafanzeige wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz erstattet. Am Montag, zwischen 08 und 09 Uhr, sowie zwischen 17 und 18 Uhr, war eine Hundebesitzerin mit ihrem Vierbeiner im Bereich des Bürgerparks spazieren und ging von der Wittkopstraße in Richtung der Wiese hinter dem dortigen Klinikum. Während dessen fraß der Border Collie Mischling unbemerkt einen Köder, der mit Nadeln versetzt war. Der Hund übergab sich am Dienstagmorgen, woraufhin die Frau umgehend einen Tierarzt aufsuchte. Im Magen des Hundes wurden weitere Nadeln gefunden, die in einer Tierklinik operativ entfernt wurden. Der Border Collie musste in der Tierklinik verbleiben. Die Polizei bittet Hundebesitzer besonders vorsichtig und aufmerksam zu sein. Zudem werden Zeugen gebeten, verdächtige Beobachtungen (Telefonnummer 0541/327-2215 oder 327-3303) zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Mareike Kocar
Telefon: 0541/327-2073
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Osnabrück
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Osnabrück