Polizeiinspektion Osnabrück

POL-OS: Osnabrück - Nachtrag: Tötungsdelikt zum Nachteil eines 45-jährigen Mannes

Osnabrück (ots) - Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft und der Polizeiinspektion Osnabrück

Nach dem Tötungsdelikt zum Nachteil eines 45-jährigen Mannes, ermittelt die Mordkommission der Polizeiinspektion Osnabrück weiter auf Hochtouren. Die Obduktion des Getöteten ergab, dass er infolge der Schußverletzungen verstorben ist. Der Beschuldigte, ein 38 Jahre alter Mann, wurde am Freitagvormittag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Osnabrück einem Haftrichter vorgeführt. Das Amtsgericht Osnabrück erließ einen Untersuchungshaftbefehl wegen Totschlags. Im Anschluss an die Vorführung wurde der Beschuldigte einer Justizvollzugsanstalt zugeführt. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Mareike Kocar
Telefon: 0541/327-2073
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Osnabrück

Das könnte Sie auch interessieren: