Polizeiinspektion Osnabrück

POL-OS: Osnabrück - Unfalldienst sucht Zeugen zu einer kuriosen Unfallflucht im Stadtteil Schinkel

Osnabrück (ots) - An der Kreuzung Mindener Straße/ Heiligenweg ereignete sich am Mittwoch gegen 17.22 Uhr auf dem rechten Geradeausfahrstreifen (stadteinwärts) ein Unfall, bei dem der Verursacher zunächst flüchtete, aber später ermittelt werden konnte. Die Polizei sucht Augenzeugen des Unfalls. Eine 56-jährige Frau stand mit ihrem Pkw Opel Astra als erstes Auto an der Haltelinie des rechten Geradeausfahrstreifens der Mindener Straße in Richtung Buersche Straße, weil die dortige Ampel für sie "Rot" zeigte. Plötzlich fuhr von hinten ein grauer BMW X5 auf ihr stehendes Fahrzeug auf. Alle Beteiligten, sowie zwei Zeugen aus einem weiteren Fahrzeug verließen ihre Autos, wobei der nun führerlose BMW X5 aufgrund mangelnder Sicherung rückwärts gegen einen dahinter stehenden Pkw rollte. Nachdem sich die Beteiligten auf einem nahegelegenen Parkplatz unterhalten hatten, entfernte sich der Fahrer des BMW X 5, ohne dass er seinen Namen oder die Art seiner Unfallbeteiligung genannt hatte. Seinen BMW ließ er auf dem Parkplatz zurück. Polizeiliche Ermittlungen ergaben, dass das Auto zu einem 44jährigen Mann aus Osnabrück gehörte. Als die Beamten diesen zuhause aufsuchten, stellten sie fest, dass er betrunken war. Ein durchgeführter Test ergab einen Wert von über 1,7 Promille. Eine Beteiligung an dem Unfall bestritt der 44-Jährige. Auf der Wache wurden ihm Blutproben entnommen, sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Er wird sich wegen Trunkenheit im Verkehr, Unerlaubtem Entfernen vom Unfallort und Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten müssen. Der Unfalldienst der Polizei Osnabrück sucht Augenzeugen des Unfalls an der Ampelkreuzung Mindener Straße/ Heiligenweg. Weiterhin wird der Fahrer, auf dessen Auto der graue BMW X5 zurollte, gebeten, sich mit den Beamten in Verbindung zu setzen. Tel.: 0541/ 327 2315.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Anke Hamker
Telefon: 0541/327-2072
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Osnabrück

Das könnte Sie auch interessieren: