Polizeiinspektion Osnabrück

POL-OS: Melle - Ermittlungserfolg nach Einbrüchen in Wiehengebirgsschule

Melle (ots) - Nach dem es in den vergangenen Monaten zu mehreren Einbrüchen in Schulen gekommen war, konnte die Polizei Melle am Freitag (25.09.2015) einen Erfolg verzeichnen und einen 20-Jährigen aus Melle als Tatverdächtigen ermitteln. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Osnabrück, und Erlass eines entsprechenden Beschlusses durch das Amtsgericht Osnabrück, durchsuchten die Ermittler aus Melle am Freitag bei dem jungen Mann. Dabei konnte neben Diebesgut auch weiteres Beweismaterial sichergestellt werden. Bei der Vernehmung räumte der 20-jährige Melleraner zudem ein, seit Dezember mehrfach in die Wiehengebirgsschule und einmal in die Wallgartenschule eingebrochen zu sein. Ferner, so stellte sich bei den weiteren Maßnahmen der Polizei heraus, fungierte sein 26 Jahre alter Freund (ebenfalls aus Melle stammend) bei einigen Einbrüchen als Mittäter. Auch er zeigte sich in anschließenden Vernehmungen in Teilen geständig. Bei ihm hatten die Polizisten am Freitag ebenfalls durchsucht und Beweismaterial sichergestellt. Die beiden Beschuldigten wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen. Die Ermittlungen und Spurenauswertungen der Polizei dauern noch an.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Mareike Kocar
Telefon: 0541/327-2073
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Osnabrück

Das könnte Sie auch interessieren: