Das könnte Sie auch interessieren:

FW-EN: Verkehrsunfall zwischen 2 PKW. Eine Person musste patientenorientiert aus dem Auto befreit werden.

Gevelsberg (ots) - Am 30.06. um 16:08 Uhr wurden die hauptamtlichen Kräfte der Feuerwehr Gevelsberg zu einem ...

HZA-DA: Zoll stellt 100 kg Shisha-Tabak sicher

Darmstadt (ots) - Am Mittwochabend stellten Zöllnerinnen und Zöllner der Kontrolleinheit Verkehrswege des ...

KFV-CW: Großbrand auf landwirtschaftlichem Anwesen in Ebhausen-Wenden. Keine verletzten Personen. Sachschaden rund 250.000 Euro

Ebhausen (Kreis Calw) (ots) - Auf einem landwirtschaftlichen Anwesen im Ebhauser Ortsteil Wenden im Weiherweg ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Osnabrück

19.07.2015 – 12:44

Polizeiinspektion Osnabrück

POL-OS: Osnabrück - Unfall unter Alkoholeinfluss

Osnabrück (ots)

Zu einem Unfall auf der Pagenstecherstraße kam es am Freitag gegen 17.50 Uhr. Ein 52-jähriger Opelfahrer befuhr die Pagenstecherstraße in Richtung stadteinwärts. In Höhe der Einmündung Springmannskamp musste er an der Ampel verkehrsbedingt anhalten. Dies bemerkte ein hinter ihm befindlicher VW-Fahrer zu spät. Der 48-Jährige fuhr auf den Opel auf. Bei der Unfallaufnahme bemerkten die Polizisten dann Alkoholgeruch in der Atemluft des Mannes. Ein durchgeführter Test ergab einen Wert von 2,94 Promille. Der Unfallverursacher wurde zur Polizeidienststelle verbracht, wo ihm auf Anordnung des Amtsgerichtes eine Blutprobe entnommen wurde. Außerdem wurde sein Führerschein sichergestellt. Doch den 48-Jährigen erwartet neben der Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr noch ein weiteres Ermittlungsverfahren. Er leugnete zunächst gefahren zu sein. Bis zum Eintreffen der Polizisten hatte er den Platz im Auto mit einer Begleiterin getauscht, so dass er bei der Unfallaufnahme auf dem Beifahrersitz saß. Da er die erforderlichen Feststellungen zu seiner Beteiligung am Unfall nicht treffen lassen wollte, muss er sich nun auch noch wegen des Vorwurfs der Verkehrsunfallflucht verantworten. Der bei dem Unfall entstandene Schaden beläuft sich auf ca. 2000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Mareike Kocar
Telefon: 0152/09399169
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Osnabrück
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Osnabrück